SEAN TIBBETTS – Bass

Geburtsdatum: 13. Oktober
Wohnort: USA
Augenfarbe: Blau
Haarfarbe: Blond
www.seantibbetts.com
https://www.facebook.com/seanc.tibbetts
https://twitter.com/seantibbetts
https://www.youtube.com/user/SeanCTibbetts

Sean C. Tibbetts wurde in Fort Lauderdale, Florida, geboren. Künstlerisches und musikalisches Talent ist überall in seiner Familie zu finden. Die meisten seiner Verwandten sind Musiker oder Künstler anderer Art. Sein Vater war professioneller Fotograf, seine Schwester ist Künstlerin und alle seine Onkel und Tanten spielen ein Instrument. Sean war acht Jahre alt, als er sich mit dem Musikvirus infizierte. Als er seinen Onkel Saxophon und Flöte spielen sah, wusste er was er in Zukunft machen wollte. Mit 10 Jahren begann er Gitarre zu spielen und mit 12 bekam er Gitarrenunterricht, nachdem er zu Weihnachten eine elektrische Gitarre geschenkt bekam.

Als er 15 wurde, fragte ihn seine Mutter was er einmal werden wollte. Ohne zu zögern sagte er „Rockstar!“ Sie lachte und sagte „Du und auch alle anderen Kinder auf der Welt!“ In so jungen Jahren verstand er nicht, was daran so lustig sein sollte, aber er wusste, dass ihn niemand davon abbringen würde seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Nach Jahren voller Unterrichtsstunden und Üben zog Sean nach Saint Petersburg, Florida. Er war gerade 18 geworden und begann nun seinen Weg ein professioneller Musiker zu werden. Er spielte lokal in vielen Cover Bands bis er die Band Bratz traf und die nächsten Jahre mit ihnen auf Tour war. Nachdem er in einem lokalen Magazin eine Anzeige las, in der ein Bassist gesucht wurde, bewarb er kurzerhand. Ein paar Tage später tauchten zwei langhaarige Metaller bei einem seiner Konzerte auf. Es waren Thomas Youngblood und Richard Warner von Kamelot, eine neue, noch nicht unter Vertrag stehende Band, die große Pläne hatte die Musikwelt zu erobern. Er trat der Band bei und hatte großen Anteil daran die noch am Anfang stehende Band zum Laufen zu bringen. Allerdings war die Kollaboration nicht für die Ewigkeit und er verließ die Band nach 3 Jahren.

Kurz nach dem er Kamelot verlassen hatte wurde Kamelot rund um den Erdball berühmt. Sean spielte und schrieb derweil für andere Bands wie Wykked Wyttch und Royal Anguish. Als Kamelot dann mal wieder in Tampa spielten, waren Royal Anguish als Vorgruppe dabei. Der damalige Kamelot Bassist Glenn Barry informierte die Band, dass er die 2006 US Tour nicht machen könnte und bat Sean für ihn einzuspringen. Sean nahm das Angebot gerne an und freut sich aushelfen zu können. Später verließ Glenn die Band entgültig, um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können und Sean wurde 2008 wieder ein volles Mitglied von Kamelot.

Seitdem hat Sean etliche Alben mit Kamelot aufgenommen und tourte mehrmals rund um die Welt. Außerdem ist er ein erfolgreicher Session-Musiker, Songwriter, Lehrer und einer der Gründungsmitglieder des Musikprojektes Sault.