Ghost Opera (2007) – Deutsche Übersetzung

01. Solitaire
02. Rule The World
03. Ghost Opera
04. The Human Stain
05. Blücher
06. Love You To Death
07. Up Through The Ashes
08. Mourning Star
09. Silence Of The Darkness
10. Anthem
11. EdenEcho
12. Pendulous Fall
13. Season’s End

 

 

Achtung: Die deutschen Texte sind eine reine Übersetzung der englischen Lyrics und nicht zum Mitsingen zusammengestellt worden. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass die Texte der Songs manchmal einen großen Interpretationsspielraum erlauben. Bei den Übersetzungen handelt es sich um MEINE Interpretation der englischen Texte und NICHT um die offizielle Übersetzung der Band.


01. Solitär (Solitaire)

Instrumental

[nach oben]

 

02. Die Welt Regieren (Rule The World)

Wenn ein neuer Tag heranbricht
Fühle ich, dass es sich gelohnt hat zu warten
Aber ich stolpere und falle
Wenn ich mich gegen mein Schicksal auflehne

Wenn die Barrikaden einstürzen
Baue ich sie wieder auf
Wenn ich gerade dabei bin zu ertrinken
Weiß ich immer noch nicht wie das Ganze enden wird

Manchmal zittere ich wie ein kleines Kind
Das dem Morgen mit einem unsicheren Lächeln entgegen sieht
Manchmal gebe ich auf, wenn der Schatten sich ausbreitet
Manchmal fühle ich mich, als könnte ich die Welt regieren

Wenn der Morgen zum Leben erwacht
Schicke deine Liebesbrigade nach draußen
Am Ende des Tages folgt die Nacht
Um ihn im Hass zu verschlingen

Manchmal zittere ich wie ein kleines Kind
Das dem Morgen mit einem unsicheren Lächeln entgegen sieht
Manchmal gebe ich auf, wenn der Schatten sich ausbreitet
Manchmal fühle ich mich, als könnte ich die Welt regieren

Manchmal zittere ich wie ein kleines Kind
Das dem Morgen mit einem unsicheren Lächeln entgegen sieht
Manchmal gebe ich auf, wenn der Schatten sich ausbreitet
Manchmal fühle ich mich, als könnte ich die Welt regieren

Das dem Morgen mit einem unsicheren Lächeln entgegen sieht
Manchmal gebe ich auf, wenn der Schatten sich ausbreitet
Manchmal fühle ich mich, als könnte ich die Welt regieren

[nach oben]

 

03. Geisteroper (Ghost Opera)

Wände so weiß
Wenn dein Kummer einen Namen hat
Und der Tag so dunkel ist wie die Nacht
Keine Reue und keine Erlösung

Schließ die Tür
Kannst du das Publikum hören wie es wartet?
Auf die letzte Zugabe
Sie schreien nach meiner Aufmerksamkeit

Skandieren meine Namen

Ihr seid alle willkommen zur letzten Vorstellung
In der Oper
Wütende Stimmen in meinen Gedanken
Erheben sich über das Orchester
Wie ein Crescendo der Dankbarkeit

Dies ist mein Lied

Wie die Toten
Bin ich auf der anderen Seite
Sie heulen in meinem Kopf
Es gibt keine Reue und keine Erlösung

Still meine Liebe
Lass die Musik die Nacht erfüllen
Und schon bald wird es alles sein was wir hören
Sie schreien nach meiner Aufmerksamkeit

Skandieren meine Namen
Skandieren meine Namen

Ihr seid alle willkommen zur letzten Vorstellung
In der Oper
Wütende Stimmen in meinen Gedanken
Erheben sich über das Orchester
Wie ein Crescendo der Dankbarkeit

Weck mich nicht
Bis es vorbei ist
Ich, ich träume womöglich vor mich hin

Skandieren meine Namen
Skandieren meine Namen
Ihr seid alle willkommen zur letzten Vorstellung
In der Oper
Wütende Stimmen in meinen Gedanken
Erheben sich über das Orchester

Ihr seid alle willkommen zur letzten Vorstellung
In der Oper
Wütende Stimmen in meinen Gedanken
Erheben sich über das Orchester

[nach oben]

 

04. Der  Menschliche Makel (The Human Stain)

Sieh den Friedhofshimmel
Karmesinrot und unergründlich
Beobachte wie die Ozeane höher steigen
Es ist der menschliche Makel
Sprich über den wachsenden Hunger
Frag warum mit tiefer großer Sorge
Glaubst du nicht
Dass die menschliche Rasse unermesslich Eitel ist?

Aber es schmerzt am Leben zu sein, mein Freund
In diesem stillen Strom, sind wir nicht mehr als Treibholz das vorübertreibt
Wünscht du dir nicht auch wieder ein Kind zu sein?
Nur für eine Minute
Nur für eine weitere Minute

Hör das ticken der Uhr
Der Klang des Lebens an sich
Irgendwie will niemand sterben
Um die Welt zu retten

Sag mir dass es dich in Stücke zerreißt
In Anbetracht wie wir versagen aus Fehlern zu lernen
Und sag mir während die Erde untergeht
Wo ist deine Wut geblieben?

Es schmerzt am Leben zu sein, mein Freund
In diesem Maskenball wo alle eines Tages sterben müssen
Wünscht du dir nicht auch nicht geboren worden zu sein?
Nur für eine Minute
Nur für eine weitere Minute

Tick-Tack
Das Ticken das einen in Stücke reißen kann
Das Klopfen eines Herzens aus Stein
Der Verlust deines himmlischen Wohlstandes

Denn es kostet etwas um am Leben zu sein, mein Freund
In diesem Leben das dir jemand lediglich gegeben hat
Das ist der Preis den zu bezahlen musst
Minute um Minute
Bettelst du um eine Minute
Mehr

[nach oben]

 

05. Blücher (Blücher)

Trüb ist das Licht eines neuen Tages
Im Lande der unvergänglichen Sonne
Dumpf ist die Stille um mich herum
Entfernt der Klang einer Waffe

[Backbord ist nah am Ufer]
Ich frage mich wo sie ist
[Feindlicher Beschuss quer über den Bug]
Wird sie sich an mich erinnern?

Weine mein Aprilmond
Gottverlassene Seele
Ich erinnere mich an dich
Komm mit mir in die Nacht
Verdammt ist der Beginn eines neuen Tages
Offenbarungen von Tod und Verzweiflung
Eisiges dunstiges Wasser um mich herum
Verzweifelt und nackt die Angst

[Backbord ist nah am Ufer]
[Feindlicher Beschuss quer über den Bug]

Weine mein Aprilmond
Gottverlassene Seele
Ich erinnere mich an dich
Komm mit mir in die Nacht
Sagt eure Gebete laut und deutlich
Alle ihr die ihr noch an Gott glaubt
[Backbord ist nah am Ufer]
[Feindlicher Beschuss quer über den Bug]
Weine mein Aprilmond
Gottverlassene Seele
Ich erinnere mich an dich
Komm mit mir

Weine mein Aprilmond
Gottverlassene Seele
Ich erinnere mich an dich
Komm mit mir in die Nacht

[nach oben]

 

06. Liebe Dich Bis In Den Tod (Love You To Death)

Als sie sich kennenlernten war sie fünfzehn
Wie eine wild blühende schwarze Rose
Und sie wusste bereits, dass sie sterben würde

“Was ist der morgige Tag ohne dich?
Dies ist unser letzter Abschied”

Sie wurde schwächer jeden Tag
Während die Blätter des Herbstes vorbeiwehten
Bis zu jenem Tag, als sie ihm erzählte, “Jetzt werde ich sterben.”

“Wie war der Sommer für dich?”
Fragte sie ihn mit einem Lächeln
“Was ist der morgige Tag ohne dich?”
Antwortete er leise.

Sie sagte,

“Ich werde immer bei dir sein
Ich bin der Anker deiner Trauer
Es gibt nichts was ich nicht tun würde
Weil ich dich Liebe, ich liebe dich bis in den Tod”

Doch der Kummer saß zu tief
Der Berg fiel zu steil ab
Und die Wunden wollten nie verheilen
Weil der Schmerz des Verlustes größer war als er ertragen konnte

Er sagte,

“Ich werde immer bei dir sein
Beim Anker meiner Trauer
Alles was ich weiß oder je gewusst habe,
Ist das ich dich Liebe, Ich liebe dich bis in den Tod”

“Was ist der morgige Tag ohne dich?
Ist dies unser letzter Abschied?”

“Ich werde immer bei dir sein
Ich bin der Anker deiner Trauer
Es gibt nichts was ich nicht tun würde
Weil ich dich Liebe”

[nach oben]

 

07. Hinauf Durch Die Asche (Up Through The Ashes)

Du kannst also heilen
Behaupten sie mit Überzeugung
Du hast ein Publikum
Also, was macht dich so interessant?
Deine Stimme, deine Vorhersagen
Sie werden laut

Aber wenn ich dich sterben lasse
Musst du mir vergeben

Erhebe mich
Hinauf durch die Asche
Nimm mich mit
Ins Licht

Du willst sterben
Eine Sensation erschaffen
In den Nachrichten sein
Auge um Auge
König der Schöpfung
König der Juden

Bevor ich dich sterben lasse
Musst du mir vergeben

Erhebe mich
Hinauf durch die Asche
Nimm mich mit
Ins Licht

Gib mir ein Zeichen von Reue
[Ich brauche dein Blut nicht]
Du wirst am Kreuze hängen
Weil du Gott gespielt hast

Ihr das Volk müsst entscheiden:
Der selbsternannte Prophet
Oder der heimtückische Mörder
Der König oder der Sträfling
Es liegt an euch
Also sagt mir wen soll ich freilassen

Erhebe mich
Hinauf durch die Asche
Nimm mich mit
Ins Licht
Erhebe mich
Hinauf durch die Asche
Nimm mich mit
Ins Licht

[nach oben]

 

08. Trauernder Stern (Mourning Star)

Im Angesicht der Angst erneuerst du deinen Glauben
Wie ein alter Mann Sonntags in der Kirche
Für den Schmutz an deinen Ellbogen und Knien
Du weißt das du jede Minute sterben könntest

So komme und rette uns, verwandle Wasser in Wein
Erzähl mir Worte von unfassbarer Weisheit
Während ich die Grenze des Feindes überschreite
Dort wo mir die Verwundeten und Toten den Weg weisen

[Zeit mir den Weg]

Sag mir wenn die Nacht vorbei ist
Das Schwarz fortgewaschen
Wünsch dir etwas unter dem trauernden Stern

Wie kann es einen Grund für Krieg geben?
Für das Leben eines Menschen der leidet?
Ich erinnere mich, ich habe es schon einmal gehört
Erzähl mir alles, sobald der neue Tag beginnt

[Der neue Tag beginnt]

Sag mir wenn die Nacht vorbei ist
Das Schwarz fortgewaschen
Wünsch dir etwas unter dem trauernden Stern
Wenn der Sieg errungen ist
Das alte Klischee
Unter dem gleichen alten trauernden Stern

[Ruhe in Frieden, alle die gut sind]
Warum, bitte sag mir warum
[Ruhe in Frieden, deine Vaterschaft]
Du gabst der Welt all diesen Schmerz.
[Sag mir warum]

Sag mir wenn die Nacht vorbei ist
Das Schwarz fortgewaschen
Wünsch dir etwas unter dem trauernden Stern.
Wenn der Sieg errungen ist
Das alte Klischee
Unter dem gleichen alten trauernden Stern

[nach oben]

09. Stille der Dunkelheit (Silence Of The Darkness)

Ich traue mich nicht die Sache langsam anzugehen
Weil die Zeit mich überholen könnte
Rastlos wie ein neugeborener Morgen
Bin ich schwer zufriedenzustellen
Nimmst du mich hinfort?

In der Stille der Dunkelheit
Kann ich nicht so tun als wäre ich hellwach
Ich habe Angst unterzugehen
In der Stille der Dunkelheit
Drängle ich zum Licht des Tages
Doch die Reise endet niemals
Ich kann die Welt in Blumen tauchen
Genau wie Krieg an der Himmelspforte
Rücksichtslos wie der stürmische Ozean
Könnte ich sie mit Hass überziehen
Aber alles hört sich gleich an

In der Stille der Dunkelheit
Kann ich nicht so tun als wäre ich hellwach
Ich habe Angst unterzugehen
In der Stille der Dunkelheit
Drängle ich zum Licht des Tages
Doch die Reise endet niemals

In der Stille der Dunkelheit
Kann ich nicht so tun als wäre ich hellwach
Ich habe Angst unterzugehen
In der Stille der Dunkelheit
Drängle ich zum Licht des Tages
Doch die Reise endet niemals

[nach oben]

 

10. Loblied (Anthem)

Was ist ein Wunder, wenn es das Leben selbst nicht ist?
Wer bin ich um dessen Wert mit einer Hymne zu preisen?
Ich könnte über Worte stolpern die ich vergaß
Ganz genau wie das Leben selbst langsam beginnt

Sing mir ein Lied das die Berge bewegt
Sing mir ein Loblied auf das Leben
Sing mir ein Loblied auf das Leben

Ich bin skeptisch, ich mag mein Glas Wein
Ich weiß nicht wie dein Name lautet, oder was ich tun soll
Eines Tages wirst du dich wundern warum, versuch zwischen den Zeilen zu lesen
Und dann wirst du für mich singen, genau wie ich für dich gesungen habe

Sing mir ein Lied das den Ozean teilt
Sing mir ein Loblied auf das Leben
Sing mir ein Loblied auf das Leben
Sing mir ein Loblied auf das Leben

Ein weiterer Lebensabschnitt beginnt
Ich bete darum zu verstehen was passiert
Wie auch immer, eines weiß ich
Ich werde versuchen der Beste zu sein der ich kann

Sing mir ein Lied das die Engel frohlocken
Sing mir ein Loblied auf das Leben
Sing mir ein Loblied
Sing mir ein Loblied auf das Leben.

[nach oben]

 

11. EdenEcho (EdenEcho)

Zuerst sagtest du mir, du würdest mich nie verlassen
Unbekümmert waren meine Tage
Dann sagtest du mir, dass das Leben für niemanden einfach ist
Und verschwandest ohne eine Spur zu hinterlassen.

Aber wie kommt es, dass ich dich will
Wie die Erde, die sich nach dem Regen sehnt?

Willst du nicht erhellen, willst du nicht mein Leben erhellen?
Lass meine Seele atmen
Sag mir was falsch ist, sag mir was richtig ist
Du bist das Gefäß für meinen Verstand
Wie ein weit entfernter Berg
So warst du immer für mich da
Gekleidet in sommerweiß

Du wirst niemals wissen wie sehr ich dich vermisse
Oder dich meinen Ängsten öffnest
Finde das Labyrinth durch das ich meinen Weg fand
Tritt ein falls du dich traust

Wie kommt es, dass ich dich will
Wie die Erde, die sich nach dem Regen sehnt?

Willst du nicht erhellen, willst du nicht mein Leben erhellen?
Lass meine Seele atmen
Sag mir was falsch ist, sag mir was richtig ist
Du bist das Gefäß für meinen Verstand
Wie ein weit entfernter Berg
So warst du immer für mich da
Gekleidet in sommerweiß

Erinnere dich an meinen Namen
Und überziehe die Dunkelheit mit deinem Licht
Geh, sing dein Lied für alle mit einem gebrochenen Herzen
Wie Eden Echos in meinem Kopf
Das Unverzeihbare, ich vergab dir alles

Willst du nicht erhellen, willst du nicht mein Leben erhellen?
Lass meine Seele atmen
Sag mir was falsch ist, sag mir was richtig ist
Du bist das Gefäß für meinen Verstand
Wie ein weit entfernter Berg
So warst du immer für mich da
Gekleidet in sommerweiß

[nach oben]

 

12. Pendelnder Fall (Pendulous Fall)

In einem Garten in einer Hand
Liegt der Schlüssel zum Schattenland
Du bist weit davon entfernt dich stark zu fühlen
Das Schlimmste beginnt
In den Ablagerungen des Lebens
In der Geborgenheit eines Messers
Hältst du den Atem an
Und betest zu Gott das es nicht lange dauern wird

Und du fragst dich wo der Regenbogen endet
In der sinkenden Herbstsonne

Es gibt einen Ausweg aus allem
Doch die Chancen sind gering
Dass wir zurückkommen werden
Willst du nicht noch einmal darüber nachdenken
Das Leben ist ein pendelnder Fall
Aber vielleicht ist es den Schmerz wert
Und schon bald genug werden wir dorthin gehen
Wo uns niemand zu nahe kommen kann

Wie eine Mutter warst du ausgerichtet
Und du gabst ihr was sie forderte
Genau wie ein guter alter Freund
In den Abgründen des Verstandes
Fandest du alles was es zu finden gab
Aber wir alle haben gebrochene Herzen zu heilen

Und so wunderst du dich wo der Regenbogen endet
Wo die Welt ihren Anfang gehabt haben muss

Es gibt einen Ausweg aus allem
Doch die Chancen sind gering
Dass wir zurückkommen werden
Willst du nicht noch einmal darüber nachdenken
Das Leben ist ein pendelnder Fall
Aber vielleicht ist es den Schmerz wert
Von daher gehst du nie dorthin
Wo uns niemand zu nahe kommen kann
Es gibt einen Ausweg aus allem
Doch die Chancen sind gering
Dass wir zurückkommen werden
Willst du nicht noch einmal darüber nachdenken
Das Leben ist ein pendelnder Fall
Aber vielleicht ist es den Schmerz wert
Und schon bald genug werden wir dorthin gehen
Das Leben ist ein pendelnder Fall
Aber vielleicht ist es den Schmerz wert
Und so wunderst du dich wo der Regenbogen endet
Wo uns niemand zu nahe kommen kann

[nach oben]

 

13. Ende Eines Lebensabschnittes (Season’s End)

Einmal in meinem Leben
Eine Sekunde der Ewigkeit
Erscheint in meinen Gedanken lang
Was einmal war
Verändert sich im Laufe der Zeit
Geh nicht
Bitte sag nicht es ist vorbei bevor es soweit ist

Verabschiede dich nicht
Als würden wir uns niemals wieder sehen
Lass mir eine Lüge zurück
Am Ende dieses Lebensabschnittes

Augenblicke in der Zeit
Scheinen so lang zu sein
In meinem alten Verstand
Meine Erinnerungen an die Jugend
Du gabst mir ein Zeichen
Ich nahm die Chance an
Niemals zurückzublicken
Ich hoffe du verstehst

Verabschiede dich nicht
Als würden wir uns niemals wieder sehen
Lass mir eine Lüge zurück
Am Ende dieses Lebensabschnittes
Komme erhebe das Licht
In den Himmel mit einem Lied
Verabschiede dich nicht
Denn es ist so lange her

Es ist so lange her
Es ist so lange her

Du gabst mir ein Zeichen
Ich nahm die Chance an
Niemals zurückzublicken
Ich hoffe du verstehst

Ich hoffe du verabschiedest dich nicht
Als würden wir uns niemals wiedersehen [Verabschieden]
Lass mir eine Lüge zurück
Am Ende dieses Lebensabschnittes [Lebensabschnitt]
Komme erhebe das Licht
In den Himmel mit einem Lied [Mit einem Lied]
Verabschiede dich nicht
Denn es ist so lange her

Es ist so lange her
So lange

[nach oben]